Willkommen auf den Internetseiten des
Bündnisses für Familie in Herne!

Unter der Schirmherrschaft des
Herner Oberbürgermeisters Horst Schiereck

Hintergrund und Ziele

Ausgangssituation

Herne steht heute mehr denn je mit anderen Städten und Regionen im Wettbewerb um Einwohner, Unternehmen, Wissens-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Zudem ist Herne als Stadt im zentralen Ruhrgebiet vom demografischen Wandel besonders betroffen. Drängende Fragen, die sich aus diesen Rahmenbedingungen ergeben, zielen ab auf die zukünftige Lebensqualität: Wie kann es gelingen, sich nicht dem Schrumpfungs- und Alterungsszenario zu ergeben, sondern die im Trend liegende Lust auf Stadt durch den Ausbau der lokalen, Urbanität schaffenden Angebote verstärkt auf Herne zu lenken, damit unsere Stadt gerade auch für junge, gut ausgebildete Bevölkerungsgruppen an Attraktivität gewinnt?

Bürgerschaftliches Engagement

Die Bewältigung dieses Prozesses kann nicht allein der lokalen Politik und Verwaltung überlassen bleiben, es ist vielmehr eine Gesamtanstrengung öffentlicher und privater Akteure unter Einbeziehung der Wirtschaft und Zivilgesellschaft erforderlich. Das Vorhandensein einer engagierten Bürgerschaft ist dabei eine Grundvoraussetzung für ein lebendiges Gemeinwesen Stadt. Sie kann einen wichtigen Beitrag dazu liefern, die Lebensqualität Hernes für uns, unsere Kinder und Enkel zu sichern und zu steigern.

Bündnis für Familie als erster Schritt

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Bedürfnissen junger Familien und dem Beitrag, den bürgerschaftliches Engagement liefern kann, damit sich gerade Kinder und ihre Eltern in Herne wohl fühlen. Da die Familie einen Schnittpunkt aller gesellschaftlichen Gruppen darstellt, soll mit der Etablierung des „Bündnis für Familie in Herne“ der Start- und Kristallisationspunkt für eine „Neue Bürgerschaft“ gesetzt werden. Eine aktive und engagierte Bürgerschaft, die als Marke entwickelt und kommuniziert wird, kann ein wesentlicher Standortfaktor für Neubürger und Unternehmen im Wettbewerb mit anderen Kommunen sein.

Das „Bündnis für Familie in Herne“ soll zunächst durch Kommunikation, Vernetzung und Moderation, Werbung und Information die bestehenden Angebote für Familien unterstützen. In einem zweiten Schritt sollen gemeinsam mit Partnern die bestehenden Defizite herausgearbeitet und behoben werden. Die Erfolge dieses Bündnisses sollen bei Bürgern, Wirtschaft und Politik ein Bewusstsein schaffen, dass sich durch ein engagiertes Zusammenwirken auch in schwierigen Zeiten viel bewegen lässt: In Herne, da tut sich was!

Langversion des Textes

 

Impressum